Entspannung

Entspannung Teil 2: Meditation

Meditation am Meer

Du denkst, Meditation ist Rumsitzen und Nichtstun? Ein bisschen mehr ist es schon. Man atmet noch!

Spaß beiseite. In meinem Video erfährst Du, was Meditation tatsächlich ist. Aus wissenschaftlicher, spiritueller und praktischer Sicht. Dabei gehe ich hauptsächlich auf den praktischen Aspekt ein, da es mir darum geht, Dir zu helfen, Entspannung zu finden, mehr oder schneller Stressabbau zu erfahren und die Scheu vor diesem Thema zu verlieren. Im Grunde ist Mediation nur mentales Training und muss nichts mit Erleuchtung oder anderen spirituellen Zielen zu tun haben.

Auch in meinem Yogastunden ist die Meditation zu Beginn der Session ein fester Bestandteil. Zusammen mit einer ruhigen und bewussten Atmung kommen wir körperlich und mental zur Ruhe und tun etwas für den Stressabbau.

Du bekommst Tipps für den Einstieg und welche Wirkungen regelmäßige Meditation hat. Dafür brauchst Du nicht mal jeden Tag meditieren, aber eben regelmäßig. Die Tageszeit spielt dabei überhaupt keine Rolle. Morgens aktiviert man die Konzentration, mittags gibt man dem Kopf eine kurze Auszeit. Abends nach der Arbeit oder vor dem Schlafen gehen sorgt die Meditation für die Beruhigung der Gedanken.

Brauchst Du etwas, um zu meditieren?

  • 5- 20 Minuten Zeit
  • einen ruhigen Ort
  • eine Decke oder ein Kissen
  • Alternativ: einen Stuhl
  • gerne eine Kerze
  • zu Beginn hilft auch eine App – mein Favorit im Moment

Das erste Video enthält noch mehr Wissenswertes, kurz und knapp erläutert. Im zweiten Video nehme ich Dich mit nach Italien und durch Deinen Körper,

Hier gibt es die Informationen

Und zum ausprobieren:

Chakren Meditation mit Anleitung

Mehr zum Thema Entspannung:

Teil 1: Schlaf

Teil 3: Mein Stress – Meine Entspannung

Andere Artikel

1 Comment

Comments are closed.

%d Bloggern gefällt das: